Loading...

"Husumer sind nette Leute!"

Schon gewusst...? Schon vor über 30 Jahren zierte der Spruch "Husumer sind nette Leute!" Aufkleber und Jutebeutel in Husum. Hier erfahren Sie mehr!

Die Idee stammte einst vom damaligen Vorsitzenden der Husumer Werbegemeinschaft Peter Cohrs senior. Er läutete die erste große Stadtmarketing-Kampagne von Husum in den 1970er-Jahren ein. Es war damals die große Zeit der Auto-Aufkleber – daher das große Format. Von der nordfriesischen Kreisstadt aus wurde der Spruch durch die Werbemittel und Aufkleber in die Welt getragen, um das Image der als eher verschlossen geltenden Nordfriesen nachhaltig zu verändern.

Das Original hat heute Seltenheitswert und ist kaum noch zu finden. Doch auch wenn der Aufkleber ging - der Spruch blieb und verewigte sich im Selbstbewusstsein der Husumer Bevölkerung. Denn Freundlichkeit, Aufgeschlossenheit und Service werden in Husum großgeschrieben! In den Geschäften nimmt man sich noch richtig Zeit für den Kunden, auf dem Markt oder an der Supermarkt-Kasse wird man herzlich (und häufig auf Plattdeutsch) begrüßt und eher wird auf der Straße aufmerksam für Fußgänger gebremst als wild gehupt...

Einheimische begrüßen Gäste überall in der Stadt mit einem freundlichen „Moin!“. Unser Tipp: Wenn man einfach mit „Moin!“ antwortet, ist das Eis bereits gebrochen und die Weiche gestellt für den Beginn einer wunderbaren Begegnung. Denn was gestern galt, das gilt auch heute: „Husumer sind nette Leute".

Ebenfalls Seltenheitswert hat übrigens auch die gleichnamige Single aus dem Jahr 1986. Der Song "Husumer sind nette Leute" wurde von Manfred Kasper in der Nähe Husums aufgenommen und befindet sich mit dem Track "Nu sett di man to uns" als B-Seite auf der in der Bildergalerie abgebildeten Single. Neben dem vom Aufkleber bekannten Spruch ist auch die Tine, Husums heimliches Wahrzeichen, darauf zu sehen.

Newsletter bestellen