Loading...

(M)ein perfekter Tag in Husum

Klönschnack mit ... der Krokusblütenkönigin Svenja

Als Husumer Krokusblütenkönigin vertritt Svenja Paulsen unsere Stadt regional und auch überregional - und das mit Herz und Seele. Wir haben ein wenig mit ihr über ihre Heimatstadt geplaudert:

Svenja, wie sieht für dich ein perfekter Tag in Husum aus?
Svenja: Ich treffe mich sehr gerne mit Freundinnen für einen „City-Tag“. Dann gehen wir erstmal schön frühstücken. Wir haben kein „Stammcafé“, denn es gibt so viele tolle Cafés in der Stadt, die muss man einfach abwechselnd besuchen. Dann bummeln wir durch die kleinen und großen Geschäfte und lassen uns treiben. Im Vergleich zu den großen Städten ist es wunderbar zu sehen, dass es hier noch kleine Boutiquen und große Geschäfte gibt, die nicht nur „von der Stange“ anbieten. Und dass sich nicht eine Kette an die andere reiht und alles gleich aussieht. Ich muss gestehen, dass ich schon öfter mehr gekauft habe, als ich eigentlich vorhatte... Aber ich glaube, das geht jedem so, der hier bummeln geht. Als Snack zwischendurch gibt's direkt am Hafen Fisch oder Pasta. Manchmal aber auch nur Salat, damit später noch ein Stück Friesentorte reinpasst.

Habt ihr neben Shopping und Essen dann noch Zeit für anderes Programm?
Svenja: Zum perfekten Mädelstag gehören natürlich auch Wellness und Beauty, wofür wir uns am Nachmittag gerne Zeit nehmen. Danach genießen wir bei gutem Wetter den Sonnenuntergang am Dockkoog oder am Hafen. Da werden die Häuser von der untergehenden Sonne in ein warmes Licht getaucht - das sieht immer wieder total schön aus.

Und wenn die Sonne untergegangen ist?
Svenja: Dann gehen wir gerne zu einer der Veranstaltungen in der Stadt. In Husum ist oft was los und das für alle Altersgruppen. Ich bin selbst immer wieder erstaunt, wenn ich in den Veranstaltungskalender schaue, was alles bei uns stattfindet. Inzwischen achte ich ja noch viel mehr darauf und werde auch oft in meinem Amt als Krokusblütenkönigin eingeladen. Ich persönlich gehe am liebsten mit Freunden in die kleinen Konzerte in den Restaurants oder Bars. Und auch im NCC finden immer wieder interessante Events statt.

Hast du noch einen Insidertipp für Husum-Besucher?
Svenja: Wenn ich Besuch habe, steht immer ein Bummel am Hafen auf dem Programm - dann muss jeder einmal selber Krabben pulen. Ich persönlich esse zwar gar keine Meersfrüchte, aber das kommmt immer total gut an. Natürlich wäre es viel einfacher, ein fertiges Krabbenbrötchen zu kaufen, aber so macht es mehr Spaß, sogar das Zuschauen entspannt irgendwie... Ich glaube, das sollte wirklich jeder Tourist einmal gemacht haben!

Wir sagen's gerne weiter... Vielen Dank!

Auszug aus einem Gespräch mit der amtierenden Krokusblütenkönigin Svenja, Mai 2016

Newsletter bestellen