Loading...

Außenhafen Husum

Am Husumer Außenhafen legen die Krabbenkutter an, löschen Frachtschiffe ihre Ladung, sind die Segelboote auf dem Weg ins Wattenmeer unterwegs... Erleben Sie die maritime Wirtschaft in der Nordsee-Hafenstadt Husum!

Beschreibung

Zu Fuß erreicht man die Nordseite des Husumer Außenhafens in nur wenigen Schritten von der Hafenstraße (Binnenhafen) aus, an der Kleikuhle entlang und durch die Fußgängerunterführung. Am Außenhafen angekommen, geht der Blick weit über das Hafenbecken Richtung Nordsee.

Augen auf, denn am Außenhafen des Husumer Hafens kann man "Schiffe gucken": Sie entdecken die Fischerflotte mit ihren Krabbenkuttern, Segelboote auf dem Weg in die Nordsee, Frachtschiffe, die an den imposanten Getreidesilos ihre Ladung löschen, und die Schiffe und Boote der Wasserschutzpolizei, des Zolls und des Küstenschutzes. Aber auch Einzelhandel und Gastronomiebetriebe findet man am Außenhafen. Entspannen Sie bei einem leckeren Fischgericht oder einem Krabbenbrötchen.

Auf der Südseite des Außenhafens (Rödemishallig) befinden sich u.a. die Liegeplätze des Husumer Seglervereins. Gastliegeplätze für Segler werden dort für unterschiedliche Bootsgrößen angeboten.

Während der alljährlichen Husumer Hafentage wird der Außenhafen zur maritimen Erlebnismeile, wenn das legendäre Tauziehen über das Hafenbecken, die Papierbootregatta, das Husumer Entenrennen u.v.m. sttatfindet.

Einkaufen am Sonntag & Fisch & Krabben vom Kutter

Für Teilbereiche am Außenhafen in Husum (Straßen 'Am Außenhafen', 'Dockkoogstraße') gelten für die Ladenöffnungszeiten u.a. Bestimmungen der Bäderregelung / Bäderverordnung (BäderVO) Schleswig-Holstein:

Für den Bereich der Stadt Husum (Teilbereiche Am Außenhafen, Dockkoogstraße, Hafenstraße, Kleikuhle, Schiffbrücke, Wasserreihe und Gemeindeteil Schobüll), d.h. die dortigen Geschäfte dürfen an Sonn- und Feiertagen im Zeitraum von 11 Uhr bis 17 Uhr öffnen:

  • In der Zeit vom 17. Dezember bis 8. Januar und
  • in der Zeit vom 15. März bis 31. Oktober eines Jahres.
  • Weitere Details und Ausnahmen regeln die entsprechenden gesetzlichen Bestimmungen.
  • Bitte beachten Sie die individuellen Ankündigungen der Ladenöffnungszeiten der Geschäfte vor Ort.
  • Fisch vom Kutter? Direkt von Bord des Fischkutters SU 1 STÖRTEBEKER werden Krabben und Fisch verkauft. Der Stammplatz ist am Husumer Außenhafen - zu den aktuellen Ankündigungen.

Was man sonst noch über den Husumer Außenhafen wissen sollte:

  • Betreiber des Husumer Außenhafens ist der Landesbetrieb für Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz Schleswig-Holstein (LKN.SH).
  • Betreiber der Hafenanlagen sind die Hauptgenossenschaft Nord AG und ATR - Landhandel GmbH & Co KG.
  • Je eine Eisenbahn- und eine Straßenhubbrücke teilen den durch ein Sperrwerk geschützten Tidehafen Husum in den Außenhafen und den Binnenhafen.
  • Am Husumer Außenhafen haben viele Gewerbebetriebe der maritimen Wirtschaft ihren Standort, so z.B. Küstenfischerei, Landhandel, Schiffsmakler, Schiffsreparatur, Gastronomie, Einzelhandel, Windenergieanlagenhersteller.
  • Die Wasserschutzpolizei Schleswig-Holstein (Wasserschutzpolizeistation Husum) hat ebenfalls ihren Standort am Außenhafen.
  • Der Außenhafen Husum ist außerdem ein bedeutender Standort für den Landesbetrieb für Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz Schleswig-Holstein (LKN.SH), der seinen Hauptsitz in Husum hat.
  • Das Zollamt Husum befindet sich in der Süderstraße 101.
frei zugänglich / immer geöffnet

Karte & Anreise

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.

Newsletter bestellen