Loading...

Portrait & Bilder aus Norderfriedrichskoog

Hier finden Sie eine Bildergalerie und weitere Infos über Norderfriedrichskoog.

Wissenswertes

  • Woher der Name? Das von Nordseefluten ständig bedrohte tiefliegende Land, wurde ab Ende des 17. Jahrhunderts eingedeicht und so vor den Fluten geschützt. Der entstandene Koog - „der Norderfriedrichskoog“-  wurde nach Friedrich IV., dem damaligen König von Dänemark und Herzog von Schleswig und Holstein benannt.
  • Es war einmal...: Vor nicht allzu langer Zeit hatten sich zahlreiche große Unternehmen mit „Briefkasten-Firmen“ in den Reetdachhäusern im kleinen Norderfriedrichskoog niedergelassen. Die Zeiten der „Steueroase“ sind zwar vorbei, aber die Beschaulichkeit des Ortes ist geblieben.

Fakten zu Norderfriedrichskoog

  • Einwohner: rund 30
  • Entfernung nach Husum: ca. 15 km
  • Entfernung zur Nordsee: ca. 0-2 km
  • Entfernung zum Bahnhof: ca. 8 km (Bhf. Oldenswort / Harblek), ca. 9 km (Bhf. Witzwort) bzw. 15 km (Bhf. Husum)
  • Prädikat: Erholungsort

Newsletter bestellen