Loading...

Schlosspark Husum | Großer Garten

Besonders attraktiv im Frühjahr: Jedes Jahr im März / April bringen über 4 Millionen Krokusse den Husumer Schlosspark zum Leuchten. Der Landschaftsgarten rund um das einzige Schloss an der Nordseeküste Schleswig-Holsteins verwandelt sich in ein einzigartiges violettes Blüten-Meer.

Weit über Schleswig-Holsteins Grenzen hinaus ist die Husumer Krokusblüte bekannt und macht den Husumer Schlosspark zum beliebten Ausflugsziel, Spazierort und Fotomotiv. Zur "lila Zeit", alljährlich im Frühling, wird auch das Husumer Krokusblütenfest mit Wahl der Husumer Krokusblütenmajestät gefeiert.

Den Eingang zum Schlosspark in Husum bildet ein aus dem frühen 17. Jahrhundert stammendes Renaissance-Gartenportal aus Sandstein. Das Storm-Denkmal im Park wurde vom bekannten Husumer Bildhauer Adolf Brütt geschaffen und anlässlich des 10. Todesjahres des berühmten Husumer Dichters Theodor Storm am 14. September 1898 enthüllt.

Der Park rund um das Husumer Schloss war ursprünglich als Renaissance-Garten angelegt, erhielt später Elemente eines Barockgartens und wurde nachfolgend als Landschaftsgarten umgestaltet. 1878 wurde er von der Stadt Husum erworben. Auf der Fläche des "Großen Gartens" entstand ein naturnaher Park, den der Hamburger Gartenarchitekt Rudolph Jürgens (1850–1930) entworfen hatte. Aus dieser Zeit stammen auch die meisten der mächtigen Bäume im Schlosspark. Insgesamt sind fast 600 Bäume in einem speziellen Baum-Kataster für den Schlosspark erfasst. 2019 wurden an der "Lindenlaube" neue Linden gepflanzt und die Garten-Anlage restauriert.

Wandeln Sie durch den "Großen Garten" des Parks, suchen Sie sich eine ruhige Ecke, schmökern Sie auf einer Bank in Ihrem Lieblingsbuch oder genießen Sie einfach nur die Ruhe in unmittelbarer Stadtnähe. Der Schlosspark in Husum ist fast wie ein Kurpark und auch bei Aktiven sehr beliebt, z.B. zum Joggen oder Nordic Walking. Aktive nutzen auch den 2017 angelegten Bewegungspark. Ein schattiger, ca. 130 m² großer Natur-Bouleplatz, lädt zum Boulespielen auf mehreren Bahnen ein. Der Schlosspark ist ein öffentlicher Stadtpark. Sie finden dort auch einen Spielplatz sowie eine öffentlich WC-Anlage. Der Schlosspark (Großer Garten) hat mehrere Zugänge (Asmussenstraße, Schloßstraße / König-Friedrich V.-Allee, Neustadt, Parkstraße und Erichsenweg). Der "Kleine Garten" des Schlossparks, der sog. Herzoginnengarten, ist ausschließlich vom Schlossmuseum im Schloss vor Husum aus zugänglich.

Übrigens: Der Schlosspark ist zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert: Im Herbst lockt ein bunt-goldenes Farbspiel zum kleinen "Indian Summer" in den Husumer Schlossgarten. Auch im winterlichen Kleid lädt der Husumer Schlosspark zum Spaziergang ein - Wetter und Licht lassen die alten Baumriesen dann noch geheimnisvoller erscheinen. Im Sommer spenden die Bäume angenehmen Schatten.

Seit 1994 steht der Schlosspark mit der Krokusblüte (Gründenkmal) unter Denkmalschutz. Ebenso wie das Arboretum Boysen in Husum (Gründenkmal), der Park am Roten Haubarg in Witzwort (Gründenkmal) und der Gutsgarten Hoyerswort in Oldenswort (Gründenkmal) gehört der Husumer Schlosspark zu den denkmalgeschützten Grünanlagen und damit zu den Raritäten der Gartenkultur in der Urlaubsregion Husumer Bucht.

Der Schlosspark in Husum ist Eigentum der Stadt Husum. Die öffentlich zugängliche Grünanlage wird rund ums Jahr vom Kommunalen Servicebetrieb der Stadt Husum (KSH) gepflegt.

frei zugänglich / immer geöffnet

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.

Newsletter bestellen