Loading...
Der Veranstaltungstermin liegt in der Vergangenheit. Alle Veranstaltungen »

Vortrag: Die Friesen – eine vergessene Minderheit?

Informationen

100 Jahre Volksabstimmung, 100 Jahre deutsch-dänische Grenze im Jahr 2020. Anlässlich beider Ereignisse des Jahres 1920 veranstaltet der Landesbeauftragte für politische Bildung in Kooperation mit der Abteilung für Regionalgeschichte der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und dem ADS-Grenzfriedensbund e. V. eine Vortragsreihe.

Prof. Dr. Thomas Steensen hält im Rahmen dieser Reihe den Vortrag "Die Friesen - eine vergessene Minderheit?" im Nordfriesland Museum. Nissenhaus Husum.

Wenn es um die Minderheiten im deutsch-dänischen Grenzgebiet ging, war meistens nur von den Deutschen in Nord- und den Dänen in Südschleswig die Rede. Die Friesen wurden häufig "übersehen". Erst seit 1990 ist die friesische Volksgruppe in der Landesverfassung von Schleswig-Holstein verankert und seit 1999 in der Bundesrepublik den anderen nationalen Minderheiten gleichgestellt. Wie es dazu kam und wie die friesische Geschichte in den 100 Jahren seit der Volksabstimmung von 1920 verlief, steht im Mittelpunkt des Vortrags.

Thomas Steensen (*1951) ist Vorsitzender der Gesellschaft für Schleswig-Holsteinische Geschichte. Er lebt als freier Autor in Husum. Bis 2018 war er in 31 Jahren Direktor des Nordfriisk Instituut in Bredstedt.

https://www.politische-bildung.sh/deutsch-daenische-grenze

Karte

Route berechnen
Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.

Newsletter bestellen