Loading...
Der Veranstaltungstermin liegt in der Vergangenheit. Alle Veranstaltungen »

Tag des offenen Denkmals im Nordfriesland Museum. Nissenhaus Husum

Informationen

In diesem Jahr lädt der Museumsverbund Nordfriesland alle Besucher zum Tag des offenen Denkmals ein.

Im Nordfriesland Museum erfahren die Gäste viel über Deichbau, Küstenschutz und historische Sturmfluten. Die Sonderausstellung „Ludwig Nissen“ führt zudem in das facettenreiche Leben des Husumer Auswanderers und New Yorker Millionärs ein.

aktuelle Sonderausstellung: Ludwig Nissen (1855-1924) - Abenteuer eines Lebens: Husum – New York

Laufzeit: 28.05. bis 29.10.2017

 Vom Tellerwäscher zum Millionär – die Biografie des Husumer Auswanderers Ludwig Nissen verwirklichte lupenrein den „amerikanischen Traum“ vieler Einwanderer. Zu sehen ist eine einzigartige Ausstellung im Nordfriesland Museum.

Als Sechszehnjähriger verließ Ludwig Nissen 1872 seine nordfriesische Heimat und brach über die Hafenstadt Hamburg in die „Neue Welt“ - nach New York auf. Nicht ahnend, dass er fünfzig Jahre später zu einem der erfolgreichsten Auswanderer Schleswig-Holsteins zählen sollte.

Die Besucher der Sonderausstellung können sich auf ein ganz besonderes Exponat freuen: Mittels einer Virtual-Reality Brille erleben die Gäste einen faszinierenden Einblick in die ehemalige Wohnstätte des Millionärs-Ehepaars Ludwig und Katharine Nissen.

Ausgerüstet mit der Virtual Reality-Brille VIVE von HTC entdeckt der Besucher einen simulierten Raum im Erdgeschoss der Villa und kann dort eine Vielzahl von Interaktionen ausüben oder durch die großen Erkerfenster einen Blick nach draußen auf die Straße werfen. Ein Audio-Guide führt hierbei den Nutzer nicht nur in die Technik ein, sondern erzählt Wissenswertes zur Person und Sammlung Ludwig Nissens.

Nach Plänen des norwegischen Architekten Arne Dehli entstand von 1906 bis 1908 im renommiertesten Stadtteil Brooklyns das repräsentative Anwesen mit über 20 Zimmern, einer Kegelbahn, einem Festsaal und angrenzendem Pferdestall. Die Villa wurde jedoch 1972 abgebrochen. Nun bildeten historische Fotos aus dem Nachlass Nissens die Grundlage für eine Computersimulation, die es dem Besucher ermöglicht, die Villa virtuell zu begehen - ein in der deutschen Museumslandschaft bislang einmaliges VR-Erlebnis.

Dieses innovative Ausstellungsvorhaben wurde gefördert von: ZEIT-Stiftung - Ebelin und Gerd Bucerius, Ministerium für Justiz, Kultur und Europa des Landes Schleswig-Holstein, Kulturstiftung des Landes Schleswig-Holstein und Nord-Ostsee Sparkasse

Öffnungszeiten:

bis 15. September: täglich von 10 bis 17 Uhr

16. September bis 29. Oktober: Dienstag bis Sonntag von 11 bis 17 Uhr

http://www.museumsverbund-nordfriesland.de/nordseemuseum/1-0-Home.html

Karte & Anreise

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.

Newsletter bestellen