Loading...

Schauspiel: Der Kaukasische Kreidekreis

In Outlook/iCal übernehmen

Schleswig-Holsteinisches Landestheater

Informationen

Das Schleswig-Holsteinische Landestheater zeigt das Schauspiel von Bertold Brecht mit Musik von Paul Dessau im Husumhus.

Wer hat ein Anrecht auf die Welt? Keiner geringeren Frage widmet sich Brechts wohl poetischstes Stück, das in den letzten Jahren des Krieges 1944/45 im amerikanischen Exil entstanden ist.

Während eines blutigen Aufstandes vergisst die herzlose Gouverneursfrau, ihr Kind mit auf die Flucht zu nehmen. Unter übermenschlichen Opfern nimmt die Magd Grusche sich des Säuglings an, rettet sein Leben und kümmert sich um ihn. Einige Jahre später fordert die leibliche Mutter das Kind zurück. Die Entscheidung des Falls obliegt dem meist betrunkenen ehemaligen Dorfschreiber Azdak, der im Ausnahmezustand als Richter eingesetzt worden ist und dessen eigenwillige Rechtsprechung statt den klagenden Ausbeutern stets den beklagten Ausgebeuteten zugute kommt. Um die wahrhaft Mütterliche unter den beiden, Grusche und der Gouverneursfrau, herauszufinden setzt er eine Probe an – den Kreidekreis …

„Daß da gehören soll, was da ist, denen, die für es gut sind …“ – alle Möglichkeiten des epischen Theaters ausspielend, stellt die Parabel über Verantwortung und Menschlichkeit unsere Utopien, Sehnsüchte und Bemühungen um das „Unsrige“ auf den Prüfstand.

Inszenierung: Stefan Nolte
Ausstattung: Mechthild Feuerstein
Musikalische Leitung : Knarf Rellöm

Um 19.30 Uhr findet eine Werkeinführung statt.

https://www.sh-landestheater.de/stuecke/der-kaukasische-kreidekreis/

Online Ticket

Kartenvorverkauf und Abonnement-Einzeichnung: Volkshochschule, Schobüller Str. 38, Husum, Tel. 04841/ 835950, E-Mail: mail@vhs-husum.de Schlossbuchhandlung, Schlossgang 10, Husum, Tel. 04841 / 89214, E-Mail: Schlossbuchhandlung@t-online.de

Karte

Karte

Newsletter bestellen