Loading...

Raritäten der Klaviermusik - Six Petits Concerts

In Outlook/iCal übernehmen

Konzert der Pianistin Clare Hammond

Informationen

Nach der Corona-bedingten Absage der "Raritäten der Klaviermusik 2020" füllen die "Six Petits Concerts" am Himmelfahrts-Wochenende (13. bis 15. Mai 2021) im Schloss vor Husum die Lücke bis zum nächsten Festival. Der Name der Konzert-Reihe ist in Anlehnung an Ch.-V. Alkans so benannte Konzerte in den 1870er Jahren im "Salle Érard" in Paris zu verstehen, mit denen der Künstler nach mehr als zwanzigjähriger Pause wieder aufs Podium zurückkehrte. In jedem der sechs Konzerte wird ein Stück aus Alkans wenig bekannten 30 "Chants" erklingen - eine kleine Hommage an den Urheber des von ihm entlehnten Titels und eine geistige Klammer, die diese Konzerte zusammenhält.

Auftreten bei den "Six Petits Concerts" werden

  • Clare Hammond
  • Marc-André Hamelin
  • Kotaro Fukuma
  • Marie-Cathérine Girod
  • Billy Eidi
  • Artur Pizarro
Unter den Komponisten, die zu hören sein werden, finden sich Namen, die in den vergangenen 33 Jahren noch nie in den Festival-Programmen auftauchten: Mel Bonis, Deodat de Séverac, E.T.A. Hoffmann, Vianna da Motta, Hélène de Montgeroult, William Grant Still.
Vorkehrungen für die Sicherheit des Publikums:
  • 50%-Auslastung der Konzertsäle
  • ggfs. Mund-Nasen-Bedeckung während des Konzerts
  • geregelte Ein- und Auslasssituation
  • keine Konzertpause
  • personalisierte Tickets

Weitere Informationen zum Termin

Gefeiert als eine Pianistin mit „Elan und erstaunlicher Kraft" (The Telegraph), ist Clare Hammond für die Virtuosität ihrer Konzerte allgemein anerkannt und genießt einen „Ruf für glänzend fantasievolle Konzertprogramme" (BBC Music Magazine). 2016 hat sie den „Preis für junge Künstler" der Royal Philharmonic Society als Anerkennung für ihre herausragenden Leistungen gewonnen. 2020 wurde sie eingeladen, bei der International Piano Series (Southbank Centre) sowie beim Aldeburgh Festival zu spielen. Clare Hammond spielte in den letzten Jahren u.a. mit dem Royal Liverpool Philharmonic Orchestra, dem Warsaw Philharmonic Orchestra und dem BBC Symphony Orchestra. 2019 veröffentlichte sie die gesamten Klavierwerke von Myslivecek mit dem Swedish Chamber Orchestra für BIS. 2020 wurde sie von der Britten Sinfonia, der Sinfonia Varsovia und dem Royal Philharmonic Orchestra eingeladen. 2021 wird sie Werke von Rachmaninow mit dem BBC Symphony Orchestra aufführen. Ihre Aufnahmen für BIS wurden hochgelobt, wobei der Observer sie als eine „Starinterpretin zeitgenössischer Musik" beschrieb. Die Times lobte ihre „entzückend schlichte Grazie und Eleganz". Ihre CD „Etude" erhielt einstimmigen Beifall seitens der Kritiker wegen ihrer „unermüdlichen, überzeugenden Bravour" (Gramophone). Ihre Diskographie beinhaltet Weltpremiere-Aufnahmen von über zwanzig Werken. Clare Hammond studierte Musik an der Cambridge University, welche sie mit Auszeichnung abschloss. Im Anschluss studierte sie weiter bei Ronan O´Hora an der Guildhall School of Music & Drama.
Mehr anzeigen »

http://piano-festival-husum.com/

Online Ticket

Karte

Route berechnen
Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.

Newsletter bestellen