Loading...
Der Veranstaltungstermin liegt in der Vergangenheit. Alle Veranstaltungen »

Podiumsdiskussion: Meister der Zukunft

Informationen

Neue Herausforderungen für das Handwerk, und wie Politik und Handwerk diese meistern können.

Mit durchschnittlich drei bis fünf Mitarbeitern sind Handwerksbetriebe so klein, dass sie in politischen Debatten kaum Beachtung finden. Zu Unrecht, zählen sie doch zu den tragenden Säulen der deutschen Wirtschaft: 12,5% aller Erwerbstätigen und 27,3% aller Auszubildenden sind im Handwerk tätig. Bei der Integration von Flüchtlingen hängen Schreiner, Maler und Co. die Industrie sogar ganz locker ab. Gleichzeitig steht das deutsche Handwerk vor großen Herausforderungen. Unsere Gesellschaft schrumpft und der Fachkräftemangel nimmt zu. Immer mehr Schüler werden zudem ermuntert, das Abitur und ein Studium als vermeintlich besseren Abschluss anzustreben. Auch sind Handwerker besonders schlimm von den Problemen unserer Infrastruktur betroffen. Viele haben ein verstaubtes Bild vom Handwerk als schlecht bezahltem „Knochenjob“. Doch Digitalisierung erleichtert die Arbeitsbedingungen und schafft anspruchsvolle Jobs, die nicht nur ein feines Händchen, sondern auch Köpfchen erfordern – und ganz nebenbei oft mehr Einkommen und Aufstiegschancen bieten als so manches Studium.

Handwerker aus der Praxis sprechen in der Veranstaltungsreihe „Meister der Zukunft" über die neusten Trends und die täglichen Belange ihrer Unternehmen und diskutieren, was die Politik tun muss, damit das deutsche Handwerk auch weiterhin Weltspitze bleibt.

Programm

19:00 Herzlich willkommen!
Michael Anders, Leiter des Regionalbüros Lübeck der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

19:15 Kurzimpulse

  • Was das Handwerk von der Politik erwartet
  • Herausforderungen des Handwerks in der Praxis
  • Was die Politik für Handwerker tun kann

20:30 Bier und Brotzeit
Offene Diskussionsrunde

Organisation:
Beate Felgenträger
Telefon 0451 70 99 612
beate.felgentraeger@freiheit.org

Studienleitung:
Michael Anders
Leiter des Regionalbüros Lübeck der
Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

Die Teilnahmebedingungen finden Sie unter
www.freiheit.org/content/teilnahmebedingungen

Online Ticket

Karte & Anreise

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.

Newsletter bestellen