Loading...

Museumsbesuch für Menschen mit beginnender Demenz

Fr 29. Juni 2018 15.00 - 17.00 Uhr

Informationen

Freude, Aufmerksamkeit und entspanntes, heiteres Miteinander - das sind die Ziele der drei Aktionen, die der Museumsverbund Nordfriesland gemeinsam mit der Lokalen Allianz für Menschen mit Demenz anbietet. In geschützter Atmosphäre werden ausgewählte Objekte näher betrachtet, die zum Erzählen anregen. Denn auch wenn im Alltag vielleicht das eine oder andere schon vergessen wird, so ist doch die Erinnerung an die Kindheit und Jugend meist noch sehr lebendig und erzählen stärkt das Selbstbewusstsein. Nach einer kleinen Pause bei einer Tasse Kaffee oder Tee können die Teilnehmer selbst kreativ werden und so ihre vorhandenen Potentiale fördern.

Am 25. Mai ist das Thema Halligleben geplant. Im Nordfriesland Museum findet sich dazu viel Anschauungsmaterial, unter anderem zur Sturmflut von 1962 und dem Leben auf den Halligen. Anschließend besteht die Möglichkeit, selbst eine Warft zu basteln.

Am 29. Juni geht es um das Leben im Schloss vor Husum. Die Gemälde der Menschen, die einst dort lebten, regen zum Erzählen und Fantasieren an. Auf diese Weise inspiriert können die Teilnehmer anschließend selbst mit Pastellkreide kreativ werden.

Am 27. Juli dreht sich alles um nordfriesische Wohnkultur und das Leben früher. Fotos und alte Gegenstände wecken Erinnerungen an die Kindheit. Danach darf in der Werkstatt mit Stoffen und Mustern kreativ gearbeitet werden.

Die Veranstaltungen sind unabhängig voneinander. Sie finden jeweils von 15 bis 17 Uhr statt und sind auf acht Teilnehmer begrenzt. Die Kosten betragen 5 Euro pro Person zzgl. der Material-Kosten. Eine Begleitperson pro Demenzerkranktem erhält freien Eintritt. Um Anmeldung wird gebeten (Tel: 04841-2545, E-Mail: info@museumsverbund-nordfriesland.de).

http://www.museumsverbund-nordfriesland.de

Um Anmeldung wird gebeten (Tel: 04841-2545, E-Mail: info@museumsverbund-nordfriesland.de).

Karte

Newsletter bestellen