Loading...
Der Veranstaltungstermin liegt in der Vergangenheit. Alle Veranstaltungen »

Lesung: Mutter zieht aus

Informationen

Eine ungewöhnliche und zugleich exemplarische Geschichte über Mütter und Töchter und die Lebenswirklichkeit von Frauen der Kriegsgeneration erzählt Karen-Susan Fessel in ihrem autobiografisch gefärbten Roman "Mutter zieht aus". 

Die Lesung findet im rahmen der Reihe "Gespräche für Frauen und Männer" der Gleichstellungsbeauftragten des Amtes Nordsee-Treene statt. Karen-Susan Fessel erzählt in einer Art bruchstückhaft zusammengesetztem Vexierbild und in knapper und zugleich sehr poetischer Sprache. "Dieser Roman ist eine exemplarische Nachschau auf eine ganze Generation, die allmählich verschwindet", so die Autorin, die in Berlin lebt und arbeitet. "An einem milden Apriltag passiert meiner 76-jährigen Mutter das, was unzähligen Frauen ihrer Generation ebenfalls passiert und bereits passiert ist: Sie stürzt, verletzt sich schwer und zieht in der Folge aus dem Haus aus, in dem sie nach Tod des Ehemannes allein gelebt hat. Die Generation meiner Mutter stirbt aus, und damit sterben auch ihre Erinnerungen. Was wird bleiben?", so fragt Karen-Susan Fessel in ihrem Roman, der in diesem Jahr erschien. 

Karte

Route berechnen
Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.

Newsletter bestellen