Loading...

Informationsausstellung zum Museumsnetzwerk NORDMUS

Vernissage

Do 26. April 2018 15.00 Uhr

Informationen

Das grenzübergreifende Museumsnetzwerk NORDMUS präsentiert sich mit einer Informationsausstellung, die gleichzeitig bei allen Projektpartnern in der gesamten Region eröffnet wird.

Die Ausstellung besteht aus 12 großen Tafeln, die einen Überblick über die Kulturlandschaft, das Projekt und dessen Rolle in der Region geben.

Ziel der Ausstellung ist es, das Projekt NORDMUS zu erläutern, die Projektteilnehmer vorzustellen und über die Ergebnisse der Zusammenarbeit zu informieren. Die Besucher erfahren etwas über grenzübergreifende Kunstaustellungen, Projektarbeit mit ehrenamtlichen Museumsmitarbeitern, Massive Open Online Courses (MOOCs) und über grenzübergreifende Kommunikation. Nicht zuletzt erhalten die Besucher einen Einblick in die Vorbereitungen zur Gründung des grenzübergreifenden regionalen deutsch-dänischen Museumsverbundes.

Kurzinfo zu NORDMUS
Ziel des Projektes NORDMUS ist die Etablierung einer nachhaltigen stabilen Plattform für die Museumszusammenarbeit im Gebiet entlang der deutsch-dänischen Grenze. Es wird ein grenzübergreifendes Netzwerk von Museen, Forschungseinrichtungen und Institutionen des kulturellen Erbes aufgebaut und erhalten. Mit dem fachlichen Sparring sowie mit dem Austausch von Wissen und Erfahrungen werden den Akteuren der Region Möglichkeiten eröffnet, neue Partnerschaften zu entwickeln und feste regionale Organisations- und Kommunikationsstrukturen zu errichten. Durch die Sichtbarmachung und Nutzung der regionalen kulturellen Reichtümer wird das Interesse für die grenzübergreifende Region geweckt und das regionale Bewusstsein gefördert. Damit wird die Region attraktiver und auch überregional sichtbarer. Im Kern des Projektes steht die Gründung eines grenzübergreifenden regionalen deutschdänischen Museumsverbundes. Daneben werden drei Teilprojekte durchgeführt, mit denen verschiedene Formen der grenzübergreifenden Museumszusammenarbeit getestet werden. Im Projekt sind neun Partner vereint, die insgesamt 45 Museen/Institutionen in der Region betreiben. Das Projektbudget beträgt 1,19 Mill. Euro, und die Laufzeit des Projektes erstreckt sich über drei Jahre von 2016 bis 2018.

Weitere Informationen zum Termin

Die Ausstellung wird von Museumsdirektor Dr. Uwe Haupenthal eröffnet. Zur Eröffnung werden Getränke und ein kleines Buffet offeriert.

http://www.museumsverbund-nordfriesland.de/nordseemuseum/1-0-Home.html

Karte

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.

Newsletter bestellen