Loading...

Fotoausstellung: Nach der Wende hatten wir eine neue Welt

Do 29. September 2016 15.00 - 18.00 Uhr

Informationen

Unter dem Titel „Nach der Wende hatten wir eine neue Welt“ gibt Georgios Wlachopulos Einblick in zwei Phasen seines Lebens.

Der in Griechenland geborene Grafiker, Maler, Objektkünstler und Fotograf verbrachte einen großen Teil seiner Kindheit in der DDR. Er arbeitete als Chemiefacharbeiter und studierte in Leipzig Grafik und Buchkunst.

Seit 1963 hat er sein Atelier bei Elsterwerda. Die zweite Schaffensperiode ist die Zeit in der BRD, denn nach einigen Jahren in Berlin und Glücksburg lebt und arbeitet er nun auch an der Westküste in Hattstedt. Mit der Kamera dokumentierte er Decollagen. In Plakatfetzen von Litfaßsäulen, Anschlagtafeln, oder mit Werbung überklebten Verkehrsschildern entdeckte er neue Bilder, die der Zufall aus Überresten neu erschaffen hatte.

Über 20 meist farbige spannungsvolle Fotografien lassen über formale und künstlerische Lösungen staunen, sie regen heftig Assoziationen an, führen zu Vergleichen der Konsumwelt vor der Wende/ nach der Wende, in der DDR/ in der BRD, machen betroffen. Denn Wlachopulos spürt latente Beziehungen zwischen profanen Collageteilen aus Film, Werbung, Politik und Maschinenteilen auf. Er begrenzt durch die Wahl der Ausschnitte Motiv und Aussage zu seiner eigenen Art der PopArt.

http://www.weinkomptor.de

Karte & Anreise

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.

Newsletter bestellen