Loading...

Dietmar Büttner | Kunst-Ausstellung

In Outlook/iCal übernehmen

Informationen

In der Dachgalerie des Husumer Schlosses sind Grafiken und Bild-Objekte des kürzlich verstorbenen Künstlers Dietmar Büttner zu sehen. Dietmar Büttner war Maler und Plastiker und stellte das Medium Grafik in das Zentrum seiner künstlerischen Arbeit. Seit den 1970er Jahren druckte er seine Bilder oft auf großformatige Papiere und Leinwände und überwand so die überkommenen Gattungsgrenzen. 

Büttner begann mit surrealistischen Figurenkompositionen, in denen sich das Abbildliche vor den Augen des Betrachters im Sinne einer eigengesetzlichen Anlage entwickelt und das Physische mit dem Psychischen eine neuerliche, reale Verbindung eingeht. Wurden diese Bilder noch in verschiedenen Techniken ausgeführt, so druckte er später auf teils unregelmäßigem farbigen Bildgrund mit der Vorgabe einer gleichermaßen grafischen wie plastischen Ausrichtung. Doch nur, um die so gewonnene Aura alsbald in offene Bildräume zu überführen. Darüber hinaus schrieb er mit einem harten Gegenstand in die nasse Farbe, entwickelte freie Strukturen oder schriftartige Zeichen.

Zu einer entscheidenden Zäsur fand Büttner als er u.a. mit Wellpappe druckte. Momente des Optisch-Präsenten wie des nicht mehr Greifbaren und dennoch Räumlich-Bezogenen bestimmten sein späteres Schaffen. Das klassische Bildgeviert wurde des Öfteren in trapezförmige oder kreisrunde, vielfach gebogene Formen überführt. Schildformen ermöglichten zudem Bodeninstallationen. Es sind dies Arbeiten, die sich aus einem Zwischenbereich heraus ereignen. Als solche lösen sie einen starken optischen Eindruck aus, sind jedoch, was die Bildwirkung anbelangt, in ihrem Erscheinungsbild nicht länger kontrollierbar.

Dietmar Büttner wurde 1939 in Chemnitz geboren und studierte zwischen 1960 und 1965 an der Dresdner Kunstakademie, wo er später auch als Dozent unterrichtete. Auf Grund politischer Schwierigkeiten verließ er 1984 mit seiner Frau, der Malerin Astrid Büttner, und seinem Sohn die DDR und zog zunächst nach Karlsruhe, bevor sich das Künstlerpaar 1999 im schleswig-holsteinischen Satrup endgültig niederließ. Dort betrieben sie zeitweise auch eine eigene Galerie.

Astrid Büttner verstarb 2016, Dietmar Büttner am 31. Januar 2021.

Laufzeit: 16. März bis 30. Mai 2021

Öffnungszeiten: täglich außer montags von 11 bis 17 Uhr

Sponsoren: Die Kunst-Ausstellungen in der Dachgalerie im Schloss vor Husum werden von der Nord-Ostsee-Sparkasse unterstützt.

https://www.museumsverbund-nordfriesland.de/schloss-vor-husum/de/ausstellungen/sonderausstellung.php

Karte

Route berechnen
Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.

Newsletter bestellen