Loading...

Ausstellung: Fabelhaftes Fabula

In Outlook/iCal übernehmen

Informationen

Der Pole-Poppenspäler-Förderkreis zeigt im Pole Poppenspäler Museum im Schloss vor Husum eine Werkschau der Puppenspieler und Figurenbauer Claudia und Peter Röders, deren "Weihnachtshase" längst Kult in Husum ist. Doch Fabula bedeutet viel mehr für die deutsche Puppenspielszene, denn Peter Röders betrieb über Jahrzehnte eine Ausbildungsstätte für Puppenspieler, zuerst in Kiel, später in Idstedt. Darüber hinaus war er einer der ersten Akteure auf der Spiellinie der Kieler Woche der 70er Jahre.

Für das Fernsehen schlüpfte Peter Röders in die Rolle des Samson in der Sesamstraße. Und seine Puppe Uli von Bödefeldt wurde zu einer der populärsten Figuren des Kinder-TV. Für den Pole-Poppenspäler-Förderkreis war Rörders von 1983 bis 1994 als künstlerischer Berater des Internationalen Figurentheater-Festivals - die Pole-Poppenspäler-Tage tätig. Doch im Mittelpunkt seines künstlerischen Schaffens standen bei Röders immer die Kinder, für die er innovative Spiele entwickelte.

Dass dessen Geschichten anrühren und begeistern, ist das Geheimnis des Erfolgs des Fabula-Theaters. Denn seit 1987 kommt der Weihnachtshase regelmäßig in der Adventszeit nach Husum und immer sind die Vorstellungen ausverkauft.

Im Poppenspäler-Museum sind nun Röders Inszenierungen aus drei Jahrzehnten zu sehen, die alle in Husum gespielt wurden. Abgerundet wird die Schau von Einzelfiguren aus der Werkstatt Peter Röders.

(siehe Husumer Nachrichten, 13. März 2019)

http://pole-poppenspaeler.de

Karte

Route berechnen
Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.

Newsletter bestellen