Loading...
Der Veranstaltungstermin liegt in der Vergangenheit. Alle Veranstaltungen »

34. Husumer Filmtage - Schleswig-Holstein im Film | Deutschstunde

Informationen

Vorpremiere mit Gästen

Deutschland, kurz nach dem Zweiten Weltkrieg in einem kleinen Ort an der Schleswig-Holsteinischen Nordseeküste: Der Jugendliche Siggi Jepsen soll in einer Strafanstalt einen Aufsatz zum Thema „Die Freuden der Pflicht“ schreiben. Erst nach großem inneren Widerstand schreibt Siggi wie besessen seine Erinnerungen auf. An seinen Vater Jens Ole Jepsen, der als „nördlichster Polizist“ die Pflichten seines Amtes rückhaltlos umsetzte. Während des Krieges muss Jepsen seinem Jugendfreund, dem expressionistischen Künstler Max Ludwig Nansen, ein von den Nazis verhängtes Malverbot überbringen. Jepsen überwacht es penibel, doch Nansen widersetzt sich und baut auf die Hilfe von Siggi, der für ihn wie ein Sohn ist. Der 1968 veröffentlichte Roman von Siegfried Lenz, der an das Schicksal Emil Noldes anspielt, wurde zu seinem größten Erfolg im In und Ausland. Der mehrfache Grimme-Preisträger Christian Schwochow drehte seine Neuverfilmung des Romans u. a. in Dänemark, Hamburg und Schleswig-Holstein, unweit von Husum.

D 2019, 90 Min.
Regie: Christian Schwochow
Drehbuch: Heide Schwochow, nach den Roman von Siegfried Lenz
Kamera: Frank Lamm
Produzenten: Jutta Lieck-Klenke/ ZDF, Senator Film
Darsteller: Ulrich Noethen, Tobias Moretti, Dagmar Manzel, Johanna Wokalek, Levi Eisenblätter, Maria Dragus, Sonja Richter, Tom Gronau u. a.

1986 ins Leben gerufen, gehören die „Husumer Filmtage“ zu den renommiertesten Film-Festivals in Norddeutschland, und sind nach den Nordischen Filmtagen Lübeck das älteste Film-Festival Schleswig-Holsteins.

Die Husumer Filmtage sind eine reine Filmschau ohne Wettbewerbscharakter. Jährlich widmet sich das Film-Festival in Husum einem anderen Schwerpunktthema, z.B. einem Literaten oder Schauspieler. So standen schon die Filmemacherin Doris Dörrie oder  der Schauspieler Axel Prahl im Fokus der Husumer Filmtage. 

Förderer sind: Stadt Husum, Kreis Nordfriesland, Filmwerkstatt Kiel,  Filmförderung Hamburg/Schleswig-Holstein, Stadtwerke Husum und die Kulturstiftung Nordfriesland der Nord-Ostsee Sparkasse.

Programmänderungen vorbehalten!

http://www.husumer-filmtage.de

Kino-Center-Husum: Programmansage: 04841 - 61742 | Kartenvorbestellung ab 14 Uhr unter 04841 - 2569

Karte

Route berechnen
Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.

Newsletter bestellen