Loading...

34. Husumer Filmtage - Neuer Deutscher Film | Auch Leben ist eine Kunst – der Fall Max Emden

Informationen

Jeder Berliner kennt das Kaufhaus des Westens (KaDeWe), jeder Münchner den Oberpollinger, viele Hamburger den Polo Club in Altona. Ihren einstigen Besitzer kennt heute kaum jemand. Ein Dokumentarfilm spürt diesem nun nach und zeichnet ein vielschichtiges Bild des 1874 in Hamburg geborenen und 1940 auf der Schweizer Seite des Lago Maggiore verstorbenen Max James Emden.
Emden war vieles: Kaufmann, Lebemann und früher Hippie; assimilierter Jude und konvertierter Protestant; Hamburger, Deutscher, später Schweizer; angesehener Bürger und vom Nazi-Regime
Verfolgter; einer der größten Immobilienbesitzer Deutschlands und ein seines Grundbesitzes (indirekt) Enteigneter. Er liebte die Frauen, die Kunst und die Architektur, Polo, Golf und Motorboote.
Eine schillernde Figur, auf den Schwarzweißfotos stets braungebrannt, deren Vielschichtigkeit sich während der ruhigen Narration erst ganz allmählich wie ein Puzzle zusammenfügt.

André Schäfer wird anwesend sein.

D 2018, 90 Min.
Regie und Buch: Eva Gerberding, André Schäfer
Kamera: Bernd Meiners, Andy Lehmann, Harald Rammler
Schnitt: Fritz Busse
Musik Ritchie Staringer

1986 ins Leben gerufen, gehören die „Husumer Filmtage“ zu den renommiertesten Film-Festivals in Norddeutschland, und sind nach den Nordischen Filmtagen Lübeck das älteste Film-Festival Schleswig-Holsteins.

Die Husumer Filmtage sind eine reine Filmschau ohne Wettbewerbscharakter. Jährlich widmet sich das Film-Festival in Husum einem anderen Schwerpunktthema, z.B. einem Literaten oder Schauspieler. So standen schon die Filmemacherin Doris Dörrie oder  der Schauspieler Axel Prahl im Fokus der Husumer Filmtage. 

Förderer sind: Stadt Husum, Kreis Nordfriesland, Filmwerkstatt Kiel,  Filmförderung Hamburg/Schleswig-Holstein, Stadtwerke Husum und die Kulturstiftung Nordfriesland der Nord-Ostsee Sparkasse.

Programmänderungen vorbehalten!

http://www.husumer-filmtage.de

Kino-Center-Husum: Programmansage: 04841 - 61742 | Kartenvorbestellung ab 14 Uhr unter 04841 - 2569

Karte

Route berechnen
Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.

Newsletter bestellen