Loading...
Der Veranstaltungstermin liegt in der Vergangenheit. Alle Veranstaltungen »

33. Husumer Filmtage - Wera Engels "der Hexer"

Informationen

„Der Hexer“ (1925) zählt zu Edgar Wallace‘ berühmtesten Kriminalromanen und wurde sechsmal verfilmt.

Der Selbstmord der Sekretärin von Anwalt Maurice Meister, Schwester des ‚Hexers‘, führt den bislang unerkannt gebliebenen Superverbrecher von Australien nach London. Der Scotland Yard-Inspektor Wenbury versucht, über die Beschattung der Frau des Hexers, Cora Ann Milton (Wera Engels) auf dessen Spur zu kommen, denn Anwalt Meister wird mit dem Tode bedroht. In Kooperation mit der Schleswig  Holsteinischen Cinémathèque in Lübeck möchten die Husumer Filmtage an die 1904 in Kiel geborene und 1988 in Denklingen (Oberbayern) gestorbene Schauspielerin Wera Engels erinnern. Wera Engels war Tochter eines Marineoffiziers und verbrachte ihre Kindheit u.a. in Asien. 1926 erhielt sie auf Anhieb eine Hauptrolle in dem Stummfilm „Mädchenhandel“, weitere Rollen folgten. Aufgrund ihrer Sprachkenntnisse stand Engels nach Beginn der Tonfilmära auch in London und Paris vor der Kamera. Zu ihren bekanntesten Filmen gehören „Der Greifer“ (1930) an der Seite von Hans Albers und eine der frühen Wallace-Verfilmungen, „Der Hexer“ (1932). Danach zog sie nach Hollywood, 1935 zurück nach Berlin und 1937 wieder in die USA. Nach dem Tod ihres Ehemannes, dem litauischen Kollegen Ivan Lebedeff, kehrte Engels 1953 nach Deutschland zurück, wo sie in der Nähe von München wohnte. Bestattet wurde Wera Engels in Los Angeles im Grab ihrer besten Freundin, der US-Schauspielerin Mary Pickford (1892–1979).

1986 ins Leben gerufen, gehören die „Husumer Filmtage“ zu den renommiertesten Film-Festivals in Norddeutschland, und sind nach den Nordischen Filmtagen Lübeck das älteste Film-Festival Schleswig-Holsteins.

Die Husumer Filmtage sind eine reine Filmschau ohne Wettbewerbscharakter. Jährlich widmet sich das Film-Festival in Husum einem anderen Schwerpunktthema, z.B. einem Literaten oder Schauspieler. So standen schon die Filmemacherin Doris Dörrie oder  der Schauspieler Axel Prahl im Fokus der Husumer Filmtage. 

Förderer sind: Stadt Husum, Kreis Nordfriesland, Filmwerkstatt Kiel,  Filmförderung Hamburg/Schleswig-Holstein und die Kulturstiftung Nordfriesland der Nord-Ostsee Sparkasse.

Programmänderungen vorbehalten!

http://www.husumer-filmtage.de

Online Ticket

Kino-Center-Husum: Programmansage: 04841 - 61742 | Kartenvorbestellung ab 14 Uhr unter 04841 - 2569

Karte

Route berechnen
Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.

Newsletter bestellen