Loading...

32. Raritäten der Klaviermusik - Muza Rubackyte

So 19. August 2018 19.30 Uhr

Informationen

Das 32. Festival "Raritäten der Klaviermusik" findet vom 18. bis 25. August 2018 im Schloss vor Husum statt.

Muza Rubackyte ist in Litauen geboren und lebt abwechselnd in Vilnius, Paris und Genf. Nach ihrem Studium am Tschaikowsky Konservatorium in Moskau gewann sie einen Preis beim All Union Competition in St. Petersburg. 1981 gewann sie den Großen Preis beim Liszt-Bartok International Piano Competition in Budapest. Die UdSSR konnte sie erst 1989 verlassen, da sie Mitglied der litauischen Unabhängigkeitsbewegung war. In Paris gewann sie dann den 1. Preis beim internationalen Wettbewerb Les Grands Maîtres Français.

Muza Rubackyte wird oft zu bekannten internationalen Festivals und Theatern eingeladen - vom Salle Gaveau in Paris bis hin zur Oper von Santiago in Chile. In Nordamerika spielt sie mit erstklassigen Orchestern, weiterhin in Beijing, Auckland, Pretoria oder Ländern wie Marokko, Martinique, Malaysia und Mosambik und damit auf allen fünf Kontinenten der Welt.

2012 führte sie K. Pendereckis Klavierkonzert „Auferstehung“ in Puerto Rico auf, 2013 zur Eröffnung des dritten Vilnius Klaviermusikfestivals und ein weiteres Mal in Warschau zum 80. Geburtstag des Komponisten. 2016 spielte sie im Bogotà Teatro Major das Konzert unter der Leitung von Maestro Penderecki selbst. Im November 2018 wird sie es beim Penderecki Festival in Warschau spielen.

In Litauen wurde ihr vom Staatspräsidenten das Ehrenkreuz für ihre Verdienste um die Unabhängigkeit und weitere Würdigungen für ihr Engagement als Kulturbotschafterin verliehen. Sie ist Gründerin und künstlerische Leiterin des alle zwei Jahre stattfindenden Klaviermusikfestivals in Vilnius.

Ihre etwa 30 Titel umfassende Diskographie enthält u. a. die kompletten „Années de Pèlerinage“ von Liszt. Ihre beiden neuesten Aufnahmen sind der Musik von Louis Vierne gewidmet, das Quintett für Klavier und Streichquartett op.4 und ein Liederzyklus bei Brilliant Classics. 2017 kam u. a. beim Label Ligia die Klaviersonate von Julius Reubke heraus.

Louis Vierne (1870-1937)
12 Préludes op.36 (1914/15)
Prologue
Tendresse
Presentiment
Souvenir d‘un jour de joie
Nostalgie
Par gros temps
Evocation d‘un jour d‘angoisse
Dans la nuit ...
Suprème appel
Sur une tombe ...
Adieu
Seul ...

Pause

Mikalojus K. Ciurlionis (1875-1911)
Préludes VL 239, 294, 197
Nocturne fis-Moll VL 178 (1900)
Nocturne cis-Moll VL 183

Julius Reubke (1834-1858)
Sonate b-Moll (1856/ 57) – Franz Liszt gewidmet
Allegro maestoso – Andante sostenuto –Allegro assai /Allegro agitato

Sponsoren, Förderer und Partner: Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Schleswig-Holstein, Stadt Husum, Tourismus und Stadtmarketing Husum GmbH, VR Bank Westküste  eG, Stiftung Husumer Volksbank eG, Förderverein Raritäten der Klaviermusik e. V., Mariann Steegmann Foundation. Zusammenarbeit mit Deutschlandfunk Kultur. Kulturpartner: NDR Kultur.

Suchen Sie ein Hotelzimmer oder eine andere Unterkunft anläßlich der"32. RARITÄTEN DER KLAVIERMUSIK 2017"? Buchen Sie direktonline unter www.husum-tourismus.de.Natürlich berät Sie das Team der Tourismus und Stadtmarketing Husum GmbH auchgern persönlich und vermittelt Ihnen Ihre passende Unterkunft. Schicken Sieeine Buchungsanfrage an info@husum-tourismus.deoder rufen Sie uns an unter Tel. 04841/8987-0.

Oder Sie buchen unser Reisearrangement zum Piano Festival Husum2018 und erleben Sie die gemütliche Nordsee-Hafenstadt.
Wir freuen uns auf Sie!

Ausgewiesene Rollstuhlfahrerplätze sind im Rittersaal nicht vorhanden.
Bitte informieren Sie unsere Mitarbeiter beim Kauf der Eintrittskarten
darüber, wenn Sie die Konzerte mit einem Rollstuhl besuchen möchten.
So können entsprechende Plätze ausgesucht werden.
Menschen mit Behinderung bezahlen den regulären Kartenpreis. Für eine Begleitperson (Vermerk B im Schwerbehindertenausweis) ist der Eintritt zu den Konzerten kostenfrei.
Das Schloss vor Husum verfügt über einen barrierefreien Nebeneingang (feste Rampe). Der Rittersaal befindet sich im 1. Stock und ist durch einen Aufzug zu erreichen.

http://www.piano-festival-husum.com/

Einzelkartenverkauf ab 24. April 2018 Abonnement-Verkauf seit 27. März 2018 Direktverkauf: Museumsshop, Schloss vor Husum, König-Friedrich V.- Allee, Husum, Di - So 11 - 17 Uhr Telefonische Kartenbestellung unter 04841 - 8973130. Am Konzerttag öffnet die Abendkasse 45 Minuten vor Konzertbeginn.

Karte

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.

Newsletter bestellen