Loading...
Der Veranstaltungstermin liegt in der Vergangenheit. Alle Veranstaltungen »

32. Raritäten der Klaviermusik - Fabian Müller

Informationen

Das 32. Festival "Raritäten der Klaviermusik" findet vom 18. bis 25. August 2018 im Schloss vor Husum statt.

Fabian Müller ist einer der bemerkenswertesten deutschen Pianisten seiner Generation. Für großes Aufsehen sorgte er 2017 beim Internationalen ARD-Musikwettbewerb in München, bei dem er nicht nur den 2. Preis in der Gesamtwertung belegte, sondern auch vier Zusatzpreise erhielt: den Publikumspreis, den Brüder-Busch-Preis, den Sonderpreis Genuin classics sowie den Henle-Urtextpreis. Bereits 2013 erhielt Fabian Müller beim Internationalen Ferruccio-Busoni-Klavierwettbewerb in Bozen den Internationalen Pressepreis, den Sonderpreis für die beste Interpretation eines Werkes von Busoni sowie den Sonderpreis für die Interpretation zeitgenössischer Klaviermusik. Seither trat er u.a. mit dem WDR Sinfonieorchester Köln, dem hr-Sinfonieorchester und dem Beethoven Orchester Bonn auf. Er gastierte ferner u. a. bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern, beim Heidelberger Frühling, beim Klavier-Festival Ruhr, beim Aldeburgh Festival und im Konzerthaus Berlin. Im Frühjahr 2018 gibt er sein Debüt in der New Yorker Carnegie Hall. Er ist darüber hinaus Künstlerischer Leiter der von ihm initiierten Kammermusikreihe „Bonner Zwischentöne“. Fabian Müller engagiert sich auch im Bereich der Musikvermittlung und Jugendarbeit. Beim Education Projekt des Klavier-Festivals Ruhr arbeitet er jedes Jahr mit über 300 Kindern zusammen, die sich auf schöpferische Weise mit moderner Musik auseinandersetzen. Dieses Projekt wurde 2014 mit dem Junge Ohren Preis und 2016 mit einem Echo Klassik ausgezeichnet. Häufig gibt er Moderationskonzerte, bei denen er die Musik dem Publikum auf interessante und anschauliche Weise näherbringt. 2015 erhielt er dafür den 1. Preis beim Frankfurter Wettbewerb „Ton und Erklärung” des Kulturkreises der deutschenWirtschaft. 2016 veröffentlichte Fabian Müller seine Debüt-CD „Out of Doors“ beim Label Ars.

Nikolai Obuchow (1892-1954)
Révélation (1915)
Le Glas d'au-delà
La Mort
Néant
Détresse de Satan

Claude Debussy (1862-1918)
Ballade (1903)

György Kurtag (*1926)
Splitter op.6d (1978)
Molto agitato
Sostenuto
Vivo
Mesto

Johannes Brahms (1833-1897)
aus: Klavierstücke op.76 (2. Heft)
Nr.1 Capriccio fis-Moll
Nr.3 Intermezzo As-Dur
Nr.5 Capriccio cis-Moll
Nr.7 Intermezzo a-Moll
Nr.8 Capriccio C-Dur

Ferruccio Busoni (1866-1924)
Sonatina seconda (1912)

Franz Liszt (1811-1886)
Variationen über ein Thema von J.S.Bach
„Weinen, Klagen, Sorgen, Zagen“
(1862)

Sponsoren, Förderer und Partner: Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Schleswig-Holstein, Stadt Husum, Tourismus und Stadtmarketing Husum GmbH, VR Bank Westküste  eG, Stiftung Husumer Volksbank eG, Förderverein Raritäten der Klaviermusik e. V., Mariann Steegmann Foundation. Zusammenarbeit mit Deutschlandfunk Kultur. Kulturpartner: NDR Kultur.

Suchen Sie ein Hotelzimmer oder eine andere Unterkunft anläßlich der"RARITÄTEN DER KLAVIERMUSIK"? Buchen Sie direktonline unter www.husum-tourismus.de.Natürlich berät Sie das Team der Tourismus und Stadtmarketing Husum GmbH auchgern persönlich und vermittelt Ihnen Ihre passende Unterkunft. Schicken Sieeine Buchungsanfrage an info@husum-tourismus.deoder rufen Sie uns an unter Tel. 04841/8987-0.

Oder Sie buchen unser Reisearrangement zum Piano Festival Husum2018 und erleben Sie die gemütliche Nordsee-Hafenstadt.
Wir freuen uns auf Sie!

Ausgewiesene Rollstuhlfahrerplätze sind im Rittersaal nicht vorhanden.
Bitte informieren Sie unsere Mitarbeiter beim Kauf der Eintrittskarten
darüber, wenn Sie die Konzerte mit einem Rollstuhl besuchen möchten.
So können entsprechende Plätze ausgesucht werden.
Menschen mit Behinderung bezahlen den regulären Kartenpreis. Für eine Begleitperson (Vermerk B im Schwerbehindertenausweis) ist der Eintritt zu den Konzerten kostenfrei.
Das Schloss vor Husum verfügt über einen barrierefreien Nebeneingang (feste Rampe). Der Rittersaal befindet sich im 1. Stock und ist durch einen Aufzug zu erreichen.

http://www.piano-festival-husum.com/

Direktverkauf: Museumsshop, Schloss vor Husum, König-Friedrich V.- Allee, Husum, Di - So 11 - 17 Uhr Telefonische Kartenbestellung unter 04841 - 8973130. Am Konzerttag öffnet die Abendkasse 45 Minuten vor Konzertbeginn.

Karte

Route berechnen
Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.

Newsletter bestellen