Loading...

31. Raritäten der Klaviermusik - Daniel Berman

Do 24. August 2017 19.30 Uhr

Informationen

Daniel Berman spielt folgende Werke:

A.Marcello/E.Wild 

  • Adagio (aus dem Oboenkonzert)

J.S.Bach/A.Goedicke 

  • Präludium und Fuge G-Dur BWV 541

Schubert/Tausig 

  • Rondo über französische Motive op.84 Nr.2, D 823

 Enrique Granados (1867 - 1916)

  • Oriental (Canción variada, Intermedio y Final) (1901)
  • Allegro de concierto (1903)

Zum Künstler:

DANIEL BERMAN
gehört zu den Pianisten der ersten Stunde des Rari-täten-Festivals in Husum, bei dem er in diesem Jahr zum achten Mal auftritt. Der in New York lebende Pianist Daniel Berman erhielt seine Ausbildung an der Juilliard School und der Manhattan School of Music bei dem renommierten Klaviervirtuosen Robert Goldsand (einem Schüler von Moriz Rosenthal), die er mit besonderer Auszeichnung abschloss. Als Stipendiat des DAAD führte er sein Studium in der
Meisterklasse von Prof. Bernhard Ebert an der Musikhochschule Hannover fort und legte dort 1983 seine Konzertreifeprüfung ab. Berman verfügt über ein breit gefächertes Repertoire von Bach bis Bolcom, wobei er nicht nur die gängige Klavierliteratur, sondern auch seltener gespielte Werke in seine Klavierabende einbezieht. Berman widmet sich mit Vorliebe der Klaviertranskription und komponiert auch eigene Bearbeitungen, z.B. eine Solofassung der
Haydn-Variationen von Brahms. Wegen seiner Bekanntschaft mit Earl Wild hat Berman viele von dessen Bearbeitungen im Konzert gespielt, nicht zuletzt 1982 die Uraufführung der sieben Etüden nach Gershwin-Songs in der Carnegie Hall. Er befasst sich auch weiterhin
mit den nachgelassenen Manuskripten von Wild. Seit 1974 konzertiert Daniel Berman regelmäßig in Amerika und Europa. Er hat bei mehreren deutschen Rundfunkanstalten besondere Soloprogramme und Ensemblewerke eingespielt. Seine LP-Aufnahme „Virtuose Transkriptionen“ erschien früher bei Teldec. Jetzt sind seine Aufnahmen exklusiv bei Danacord im Vertrieb. Seine Einspielungen aus der Konzertreihe „Raritäten der Klaviermusik“ in Husum sind auf sieben Danacord-CDs erschienen, insbesondere eine aus zwei Konzerten zusammengestellte Live-CD („Virtuoso Piano Rarities“) mit Werken von Gershwin-Wild, Bach-Tausig, Chopin-Balakirev,
Infante, Medtner und Liszt-Horowitz.

Das 31. Festival "Raritäten der Klaviermusik" findet vom 19. bis 26. August 2017 im Schloss vor Husum statt.

Sponsoren, Förderer und Partner:

Ministerium für Justiz, Kultur und Europa des Landes Schleswig-Holstein, Stiftung Husumer Volksbank eG, Husumer Volksbank eG, Förderverein Raritäten der Klaviermusik e. V., Stadt Husum, Tourismus und Stadtmarketing Husum GmbH, Mariann Steegmann Foundation, Kulturpartner NDR Kultur, Deutschlandradio Kultur

Suchen Sie ein Hotelzimmer oder eine andere Unterkunft anläßlich der "31. RARITÄTEN DER KLAVIERMUSIK 2017"? Buchen Sie direkt online unter www.husum-tourismus.de. Natürlich berät Sie das Team der Tourismus und Stadtmarketing Husum GmbH auch gern persönlich und vermittelt Ihnen Ihre passende Unterkunft. Schicken Sie eine Buchungsanfrage an info@husum-tourismus.de oder rufen Sie uns an unter Tel. 04841/8987-0.

Oder Sie buchen unser Reisearrangement zum Piano Festival Husum 2017 und erleben Sie die gemütliche Nordsee-Hafenstadt.
Wir freuen uns auf Sie!

http://www.piano-festival-husum.com/

Direktverkauf: Museumsshop, Schloss vor Husum, König-Friedrich V.- Allee, Husum, Di - So 11 - 17 Uhr Telefonische Kartenbestellung unter 04841 - 8973130. Am Konzerttag öffnet die Abendkasse 45 Minuten vor Konzertbeginn.

Karte & Anreise

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.

Newsletter bestellen