Loading...

Naturerlebnisraum Mühlenau / Mildstedter Tannen

Spannender Besuch an der Mühlenau in den Mildstedter Tannen.

Beschreibung

Im Tal des Flüsschens Mühlenau, wo sich einst ein riesiger Mühlenteich befand, liegt heute der Naturerlebnisraum Mühlenau / Mildstedter Tannen.

Gemeisam mit Ihren Kinder können sich im Wasserspielpark mit der Kraft des Wassers auseinandersetzen, aber auch Fische, Frösche und Wasserinsekten beobachten. Der angrenzende Wald - die Mildstedter Tannen - ist mit Erlebnis-Spielplätzen, Themenwanderwegen, Lehrpfaden und einem Reitweg ausgestattet. Welche Bäume wachsen hier und wie sieht es unter dem Waldboden aus? - Es gibt viel zu entdecken!

Nordic Walker finden zwischen Laub und Tannen gleich mehrere asphaltfreie Kilometer.

Machen Sie aus Ihrem Ausflug eine Rundtour und fahren Sie anschließend durch die „platte“ Südermarsch mit ihren langen ruhigen Straßen – ebenso für Inline-Skater und „Longborder“ ein ideales Gebiet! Eine längere Tagestour verbindet Husum und Mildstedt mit der reizvollen Flusslandschaft Eider-Treene-Sorge.

Übrigens: Im Jahr 2001 wurde das Gebiet Mühlenau/Mildstedter Tannen als Naturerlebnisraum (NER) anerkannt.

Ausstattung

  • Aussichtsturm
  • Wasserspielplatz
  • Naturspielplatz
  • BMX-Bahn
  • Feuerstelle
  • Eislauffläche (Winter)
  • Rodelbahn (Winter)
  • Barfußpfad
  • Baumtelefon
  • Bienenhaus
  • Holzwiegestation und vieles mehr

Anfahrt/Parken

Der Naturerlebnisraum ist neben dem Auto auch sehr gut mit dem Fahrrad oder Bus erreichbar. An der Ostenfelder Landstraße befindet sich ein Parkplatz mit Gebietskarte und Picknicktischen.

ÖPNV-Anbindung: Ab ZOB Husum Richtung Rendsburg, Ostenfeld bis zur Haltestelle "Mildstedt Mauweg"; von hier aus 5 Minuten Fußweg. Fahrplanauskunft: www.nah.sh

Download Flyer Naturerlebnisraum Mühlenau / Mildstedter Tannen

Ansprechpartner: Günter Jacobsen, Gemeinde Mildstedt im Amt Nordsee-Treene, Schulweg 19, 25886 Mildstedt, Tel. 04841/992-0

Hintergrund-Informationen

Die Anerkennung eines Naturerlebnisraums erfolgte in Schleswig-Holstein ursprünglich durch das Ministerium für Umwelt, Natur und Forsten und kann heute vom Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume (MLUR) in Schleswig-Holstein gefördert werden. Das Logo eines Naturerlebnisraumes in Schleswig-Holstein ist eine stilisierte Waldohreule auf einem gelben Hinweisschild.

freier Eintritt
frei zugänglich / immer geöffnet

Karte & Anreise

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.

Newsletter bestellen