Loading...

Jazzclub Englischer Bahnhof

Kulturgenuss in historischem Ambiente des ersten Husumer Bahnhofs.

Beschreibung

Nur wenige Schritte vom jetzigen Husumer Bahnhofsgebäude entfernt, befindet sich der sog. "englische Bahnhof", der erste Husumer Bahnhof. Das Empfangsgebäude wurde vom dänischen Architekten Gottlieb Bindesbøll entworfen und von 1852 bis 1854 vom englischen Eisenbahn-Unternehmer Samuel Morton Peto an der Eisenbahnstrecke von Flensburg über Husum nach Tönning errichtet. Damals diente die Bahnlinie vor allem dem Viehexport nach England. Dieser "alte Bahnhof von 1854" in Nachbarschaft zum heutigen Bahnhofsgebäude ist eingetragenes Kulturdenkmal.

Jazzclub "Englischer Bahnhof"

2016 öffnete an diesem ungewöhnlichen Ort der Jazzclub "Englischer Bahnhof" zum ersten Mal seine Pforten. Vier- bis sechsmal im Jahr verwandelt sich die Werkstatt, in der sonst kunsthandwerklich gearbeitet wird, in einen atmosphärisch besonderen Jazzclub. denn am selben Standort befindet sich auch die Werkstatt "Nordfriesische Metallkunst", und so sitzen die Zuschauer neben Amboss, Drehbank und Werkzeugen, hautnah bei den Musikern. 80-100 Plätze bietet der Club und, wer sich ein wenig unterhalten möchte, geht ins Foyer zur Jazzbar.

Der Jazzclub Englischer Bahnhof ist ein non-profit Club. Der Inhaber, selbst leidenschaftlicher Jazzmusiker, bietet diesem Genre eine neue Auftrittsmöglichkeit in Husum. Der Jazzclub ist ein Familien-Projekt. Der Eintritt kommt den Musikerinnen und Musikern zu Gute.

Karte & Anreise

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.

Newsletter bestellen