Loading...

Herzoginnengarten | Kleiner Garten | Schloss vor Husum

Erleben Sie im Husumer Schlosspark den »Kleinen Garten«! Der »Herzoginnengarten« am Schloss vor Husum ist Zeugnis einer 400 Jahre alter Gartengeschichte! Genießen Sie im neu gestalteten Schlossgarten das Lustwandeln wie in historischen Zeiten!

Beschreibung

Schlosspark Husum | »Kleiner Garten« | »Herzoginnengarten«

Der Charme des einzigen Schlosses an der Nordseeküste Schleswig-Holstein wird durch die Gartenanlagen, die das Schloss vor Husum umgeben, noch gesteigert. Dabei ist das Schloss durch einen Wassergraben vom übrigen Gelände getrennt und liegt somit auf einer Schlossinsel.

Auf dieser Schlossinsel, unmittelbar östlich und südlich des Hauptgebäudes des Schlosses, befindet sich der »Kleine Garten« des Gartengeländes, der auch »Herzoginnengarten« genannt wird. Inmitten von Blumenbeeten lud dieser Schlossgarten einst zum Lustwandeln ein. Unter Maria Elisabeth diente der »Kleine Garten« - als »giardino segreto« - der Erholung und Belehrung, aber auch zum Anbau von Wein und Edelobst. In späteren Jahrhunderten ging jedoch die Bedeutung des Schlosses in Husum zurück und auch der »Kleine Garten« verwilderte und wurde beinahe vergessen…

Um die Jahrtausendwende rückte der Garten der Herzoginnen jedoch wieder ins Bewusstsein. Es wurde ein Gestaltungswettbewerb ausgeschrieben, den das Büro »kessler.krämer Landschaftsarchitekten« (Flensburg) gewann. Der moderne Entwurf für das Gartenareal auf der Schlossinsel wurde durch den Kreis Nordfriesland mit Hilfe von Fördermitteln und Sponsorengeldern umgesetzt. Mitarbeiter des Theodor-Schäfer-Berufsbildungswerks (TSBW), Husum, realisierten die neue Gartenanlage.

Die Einweihung des neu gestalteten »Kleinen Gartens« erfolgte im Jahr 2008. Seitdem präsentiert sich der ehemalige Barockgarten auf einer Fläche von ca. 5.000 m² als moderne Interpretation seines historischen Vorbilds. Entlang der historischen Achsen des Gartens reihen sich Beetparterres mit Buxeinfasssung und orthogonalen Stauden- und Blumenfeldern. Beide Gartenflügel werden durch mittige Terrassen mit Sitzbänken gegliedert, auf der Achslinie der Ost-Terrasse liegt ein Wasserbecken. Im Schnittpunkt der Gartenflügel steht der Blumenpavillon, der aus einer filigranen Stahlkonstruktion besteht.

Schloss vor Husum | Franziska (Fanny) Gräfin zu Reventlow: »Alles möchte ich immer« | Kunstdenkmal Elsbeth Arlt

Seit 2016 zählt zum Husumer Herzoginnen-Garten auch eine künstlerische Arbeit. Das Kunstwerk der Künstlerin Elsbeth Arlt (1948-2015) erinnert an Franziska (Fanny) Gräfin zu Reventlow, die am 18. Mai 1871 im Schloss vor Husum das Licht der Welt erblickte. „Alles möchte ich immer“ – mit diesem Satz hat Franziska zu Reventlow im Jahr 1905 der Gleichzeitigkeit und Unvereinbarkeit ihrer Wünsche an das Leben ein sprachliches Denkmal gesetzt. Die charakteristische Selbstaussage wurde mehr als ein Jahrhundert später Titel einer Wanderausstellung, die an das Leben und Werk dieser außergewöhnlichen Frau erinnerte und 2011 im Schloss vor Husum zu sehen war. Als eine ihrer letzten Arbeiten überhaupt entwickelte Elsbeth Arlt die Idee, das Lebensmotto von Fanny zu Reventlow, die vier Worte »Alles möchte ich immer«, auf vier Blöcke zu verteilen, die aus einem einzigen Jurakalkstein geschnitten wurden. Das ungewöhnliche Kunstwerk von Elsbeth Arlt und zugleich Denkmal an Fanny zu Reventlow ist im südlichen Teil des Herzoginnengartens aufgestellt.

Das Schloss vor Husum war Geburtstätte von Franziska Gräfin zu Reventlow (1871- 1918). Die deutsche Schriftstellerin, Malerin und Übersetzerin, war berühmt als »Skandalgräfin« oder als »Schwabinger Gräfin« der Münchner Bohème und als Autorin des Schlüsselromans »Herrn Dames Aufzeichnungen« (1913).

Der »Herzoginnengarten« (mit dem Kunstwerk von Elbesth Arlt), der nicht nur Gartenfreunde wieder zum Lustwandeln auf der Schlossinsel einlädt, ist ausschließlich vom Schlossmuseum aus zugänglich. Er ist während der Öffnungszeiten des Museums im Schloss vor Husum zu besichtigen.

Montag geschlossen
Dienstag 11:00 - 17:00 Uhr
Mittwoch 11:00 - 17:00 Uhr
Donnerstag 11:00 - 17:00 Uhr
Freitag 11:00 - 17:00 Uhr
Samstag 11:00 - 17:00 Uhr
Sonntag 11:00 - 17:00 Uhr
01.05.2017 11:00 bis 17:00 Uhr Tag der Arbeit
05.06.2017 11:00 bis 17:00 Uhr Pfingstmontag

Karte & Anreise

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.

Newsletter bestellen