Sie sind hier: Home / Stadt Husum / Husumer Persönlichkeiten / Adolf Brütt

Adolf Brütt - der Bildhauer

Foto zeigt Tine - ein Werk Adolf Brütts
Tine - ein Werk Adolf Brütts
Foto zeigt das Storm-Denkmal von Adolf Brütt
Das Storm-Denkmal von Adolf Brütt

Am 10. Mai 1855 wurde Adolf Brütt in Husum geboren. Er absolvierte eine Steinbildhauerlehre in Kiel, ehe er von 1875-1878 an der Berliner Kunstakademie studierte. Um die Jahrhundertwende gehörte Brütt in die vorderste Reihe deutscher Bildhauer und schuf zahlreiche Werke, so z.B. das Denkmal von Theodor Mommsen (Historiker; geb. in Garding, Halbinsel Eiderstedt) vor der Humboldt-Universität Berlin.

Zu seinen bekanntesten Werken im norddeutschen Raum zählen die "Tine" (Figur des Asmussen-Woldsen-Brunnens auf dem Husumer Marktplatz) und das Denkmal Theodor Storms im Schlosspark Husum, der "Fischer", die "Eva" und das "Wrangel-Denkmal" in Flensburg, das Esmarch-Denkmal in Tönning, das Bismarck-Denkmal auf dem Ascheberg, die "Schwerttänzerin" und das Denkmal Kaiser Wilhelms I. sowie der Schwertträger in Kiel.

Adolf Brütt verstarb am 06.11.1939 in Bad Berka (Thüringen). Nach dem großen Bildhauer wurden die Adolf-Brütt-Straße und das Café Brütt (Nissenhaus) in Husum benannt.


zurück zur Übersicht Husumer Persönlichkeiten

Unterkünfte

Suchen & Buchen

Anreise:

..


Pauschalen

Suchen & Buchen

Newsletterschließen

Volltextsucheschließen

Service-Telefon

Tel.: 04841 / 8987- 0

Stadtreiseführer Husum 2014/15

Urlaub Husumer Bucht | Nordsee 2014 - Magazin zum Blättern

English?

FILM AB! Kurzvideos aus der Husumer Bucht